Allein der Glaube – Luther in Wort und Bild

(Als) Am 10.11.17 wurde anlässlich des Geburtstages von Martin Luther das Reformationsjubiläum am Alexandrine-Hegemann-Berufskolleg begangen.

Marin Luther wurde, wie alle Babys damals, schon einen Tag nach seiner Geburt getauft, und zwar am Martinstag am 11.10. Deshalb heißt er auch mit Vorname Martin, wie der heilige Martin von Tours. 

In einer Atempause wurde, ausgehend von der Feier eines St. Martins-Festes heute, ein Bogen geschlagen über das Leben und Wirken des Reformators  – dargestellt in einer Präsentation mit der meistverkauften Playmobilfigur aller Zeiten – bis hin zur Frage, was seine Botschaft für uns heute wäre.

Weiterlesen: Allein der Glaube...

David Ventura begeistert mit seinem Vortrag die BFS 12er

(Annchristin und Michal, 12A) Am Montag, 16.10.2017 in der vierten Stunde hat David Ventura, Medizinstudent im 10. Semester, einen Vortrag zum Thema „Multiresistente Erreger in der Klinik“ gehalten. Diesen Vortrag konnten die Klassen BFS 12A und BFS 12B im Rahmen der Unterrichtsreihe Infektionslehre im Fach Gesundheitswissenschaften mit den Fachlehrerinnen Fr. Ventura und Fr. Schäfers erleben.

Im Vortrag haben wir unter anderem etwas zu MRGN, VRE und MRSA erfahren, aber auch Inhalte wie die Gram-Färbung und die Ursachen für eine Antibiotikaresistenz besprochen. Anschließend wurden noch einige Fragen geklärt. Insgesamt war es ein sehr gelungener, abwechslungs- und lehrreicher Vortrag.

An dieser Stelle möchten sich die BFS 12er-Klassen bei David Ventura bedanken.

Die ganze Welt in einem Glas

(Ad) Die evangelischen Schülerinnen und Schüler der Klassen 11A und 11B haben den Gottesdienst vorbereitet und mutig und eindrucksvoll zelebriert. Immerhin sind sie noch nicht lange an der Schule und haben nicht viel Übung in der Gestaltung eines Gottesdienstes. Sie haben sich Gedanken darüber gemacht, wofür wir dankbar sind und wem wir dankbar sind.

Weiterlesen: Die ganze Welt in...

„In jedem Kind schlummert eine Goldmine!“

(Spi) Im Rahmen des Alexandrine-Hegemann-Forums hielt Karin Fischöder, Lehrerin am Berufskolleg Kohlstraße in Wuppertal und ausgebildete MarteMeo-Therapeutin und Kollegtrainerin, einen spannenden Vortrag zur Arbeit mit Marte Meo. Marte Meo leitet sich aus dem Lateinischen ab und kann mit „aus eigener Kraft“ übersetzt werden. Die videogestützte Methode geht davon aus, dass in jedem Menschen Ressourcen stecken, die es zu entdecken und zu verstärken gilt. Dies ist die Grundidee der Methode, die von der Niederländerin Maria Aarts begründet und weltweit in der Beratung von Eltern, Kindern und pädagogischen Fachkräften eingesetzt wird.

Weiterlesen: „In jedem Kind...