Ein Licht für den Frieden – Atempause zum 3. Advent

(Ost) Die Gym 11 gestaltete die Atempause zum 3. Advent zum Thema „Friedenslicht aus Bethlehem“, das im Weihnachtsgottesdienst am AH-BK verteilt werden wird.

Das Licht ist das weihnachtliche Symbol. Es soll daran erinnern, dass mit der Geburt Jesu Licht in das Dunkel der Welt kam. Aus einem kleinen Stall in Bethlehem wurde eine Botschaft des Friedens in die Welt getragen, die Menschen bis heute berührt und begeistert.

Daran knüpft die Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“ an. Jedes Jahr wird eine Flamme in der Geburtsgrotte Jesu in Betlehem durch ein Kind entzündet. Es wird dann per Flugzeug nach Wien gebracht und von dort aus mithilfe von Pfadfindern in Österreich, Deutschland, Europa, ja in der ganzen Welt verteilt.

Als Symbol für Frieden, Wärme, Solidarität und Mitgefühl soll das Licht an alle „Menschen guten Willens“ weitergegeben werden. Wer das Licht empfängt, kann damit selbst die Kerzen von Freunden und Bekannten entzünden. Dazu werden im Weihnachtsgottesdienst alle Studierenden, Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrende des AH-BK eingeladen; damit an vielen Orten ein Schimmer des Friedens erfahrbar wird, auf den die Menschen in der Weihnachtszeit besonders hoffen.