Unsere Räume und Ausstattung

 Unser Beratungsraum      Unsere Schülerbibliothek      Unsere Schülercafeteria      Das Selbstlernzentrum        Ein interaktives Whiteboard 

Schule ist für uns Begegnungs-, Erfahrungs- und Lernraum. Dies spiegelt sich in unserem Raumkonzept wider.

Einer Lerngruppe wird mindestens für ein Jahr ein Klassenraum fest zugeordnet. So entsteht die Möglichkeit, eine vertraute, angenehme und funktionale Lernumgebung zu gestalten.

In einigen Fächern wechseln die Schülergruppen in entsprechende Fachräume. Dies sind der Musikraum, der Kunstraum und der Fitnessraum.

Daneben existieren an unserer Schule zwei mit Computer-Arbeitsplätzen ausgestattete Selbstlernzentren, in denen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zu eigenverantwortetem und selbstgesteuertem Lernen haben. In diesen Räumen sind zudem die Bereichsbibliotheken der Fachgruppen eingerichtet, die von den Schülerinnen und Schüler zum Eigenstudium genutzt werden können. Es gibt einen Medienraum, in dem Tonaufnahme und -schnitt möglich ist.

In sechs Klassenräumen stehen interaktive Whiteboards als Tafeln, in allen Klassenräumen gibt es Beamer und Lautsprecher. Unsere Schule verfügt mittlerweile über zwei Klassensätze Notebooks, die flexibel und mobil einsetzbar sind, da überall im Gebäude W-LAN verfügbar ist.

Der Sportunterricht findet i.d.R. in der Mehrzweckhalle statt, die darüber hinaus auch als Veranstaltungsort dient für Gottesdienste, Atempausen, Schulabschluss, Konzerte, Aufführungen und Tagungen. Wir nutzen außerdem den Turn- und Sportplatz der Maristen-Realschule und die Walter-Lohmar-Dreifachsporthalle. Die angehenden Gymnastiklehrerinnen und -lehrer werden vormittags auch in den Räumlichkeiten der Tanzschule La Danza unterrichtet.

Begegnung ist ein wesentlicher Aspekt unserer Schulkultur. Hierzu existiert an unserer Schule ein ‚Raum der Stille’ als Andachtsraum. Auf den Fluren laden zudem Sitz- und Tischgruppen und Bänke zum Gespräch ein. Gegenüber dem Raum der Stille ist ein Beratungs- und Gesprächszimmer eingerichtet worden, in dem ungestört und in angenehmer Atmosphäre Gespräche zwischen Mitgliedern der Schulgemeinde stattfinden können.

Begegnung und Austausch bieten auch die Räumlichkeiten der Schulcafeteria, die von der Schülerinnen und Schülern mit Unterstützung von Eltern und Mitgliedern des Kollegiums organisiert wird.

An den Wänden der Flure werden regelmäßig Arbeiten der Schülerinnen und Schüler oder Ausstellungen externer Künstlerinnen und Künstler präsentiert. Darüber sind dort regelmäßig zentrale Handlungsfelder unserer Schule gegenwärtig (z. B. Schule ohne Rassismus, Schulseelsorge, Feste und Feiern im Kirchenjahr).

Die Arbeitsgemeinschaft Belletristik hat an einer zentralen Stelle eine einladende Leseecke eingerichtet. Hier stehen allen Mitgliedern der Schulgemeinde Bücher zur Ausleihe zur Verfügung.

Auf unserem Schulhof laden zahlreiche Bänke zum Verweilen ein. Der Platz ist zudem auch immer wieder gern genutzter Raum für Unterricht und „aktive Pausen“ und beherbergt die Give-Box.

Das Rauchen ist auf dem Schulgelände verboten. In Absprache mit der Stadt Recklinghausen haben wir aber neben dem Schulgebäude eine Raucherzone eingerichtet.