Unser Fahrtenprogramm

An unserem Berufskolleg gibt es verschiedene Fahrtangebote, angepasst an den jeweiligen Bildungsgang und die erforderliche Funktion für die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler.

 

Klassenfahrten zum Kennenlernen

In der jeweils zweiten Woche nach den Sommerferien fahren die neuen Klassen zum Kennenlernen, zur Bildung einer Klassengemeinschaft auf eine gemeinsame Fahrt. Während die Fahrt in der Gymnastiklehrerinnen-Ausbildung sportlich ausgerichtet ist, wird in der Höheren Berufsfachschule und im Beruflichen Gymnasium Wert auf Team- und Sozialkompetenztraining gelegt. In der Erzieherinnen-Ausbildung geht es schwerpunktmäßig um die Vorstellung und Einübung kooperativer Lern- und Arbeitsformen. Die Fahrt dauert i.d.R. vier Tage. Der fünfte Tag wird in der Schule zur Reflexion und Ausrichtung der weiteren gemeinsamen Arbeit im Klassenverband genutzt.

 

Tage religiöser Orientierung

Diese Tage sollen die Gelegenheit bieten, mit anderen Schülerinnen und Schülern der Schulgemeinde in Kontakt zu treten, gemeinsam über Themen nachzudenken und über Dinge zu sprechen, zu denen man sonst im Schulalltag nicht kommt, zum Beispiel Selbst- und Fremdwahrnehmung, mein persönliches Gottesbild, Zukunftserwartungen. Außerdem gibt es hier die Gelegenheit, neue Formen von Meditation, Stille, Gebet und neue Methoden des Miteinanders kennenzulernen und auszuprobieren. Die Tage sind ein Angebot für die Klassen, die bereits ein Jahr an unserer Schule sind. Es gibt die verschiedensten Ziele und Aktivitäten.

 

Studienfahrt nach Dänemark

Einmal im Jahr haben einige Studierenden der Fachschule des Sozialwesens Gelegenheit, die Erzieherinnen- und Erzieherausbildung in unserem Nachbarland Dänemark kennen zu lernen. Hier erfahren sie theoretisch und praktisch, wie im Elementar- und sonderpädagogischem Bereich gearbeitet wird.

 

 

Abschlussfahrten

London-FahrtDie Abschlussklassen der Berufsfachschule, der Gymnastiklehrer und -lehrerinnen und der Fachschule des Sozialwesens erkunden am Ende ihrer Ausbildung für einen Tag London.

Die Klasse 13 des Beruflichen Gymnasiums wählt selbst ein Ziel, das inhaltlichen Bezug zu Inhalten eines Faches hat.

 

Exkursionen

Wo lässt es sich besser lernen, als vor Ort? Im Laufe der Ausbildung gehen Klassen in die Praxis und suchen dort Expertinnen und Experten auf; andere Klassen besuchen Ausstellungen, Museen, Aufführungen.

 

Wandertage

Wandertage dienen dazu, den Klassen im Laufe eines Schuljahres Gelegenheit zu geben, die Mitschülerinnen und -schüler einmal von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen, z.B. beim Klettern in einer Kletterhalle, und damit gemeinsam an der Klassengemeinschaft zu arbeiten.